Tipp: Neustart während einer DSC-Konfiguration mit xPendingReboot

DSC soll die Server-Konfiguration einfacher machen, dazu gehört auch, dass man sich um eventuelle Neustarts während des Anwendens einer Konfiguration keine Gedanken mehr machen muss. Wer ein wenig recheriert, stößt schnell auf die Einstellung RebootNodeIfNeeded beim LCM. Das Setzen auf $true bewirkt aber noch nicht, dass automatisch immer dann Neustarts durchgeführt werden, wenn dies erforderlich ist, sondern lediglich die Voraussetzung.

Wird die Konfiguration ausgeführt, wird eine weitere Mof-Datei angelegt, die am Zusatz „Meta“ zu erkennen ist (z.B. EXServer1.meta.mof). Diese Mof-Datei muss separat per Set-DscLocalConfigurationManager-Cmdlet angewendet werden.

Um während der Anwendung einer Konfiguration auf dem Node-Computer feststellen zu können, ob Neustarts anstehende, gibt es die Ressource xPendingReboot. Es hat eine Weile gedauert bis ich verstanden hatte wie sie funktioniert. Am Anfang trat die eher nichtssagende Fehlermeldung „Unable to query CCM_ClientUtilities“ auf. Eine kurze Recherche ergab, dass es die WMI-Klasse nur im Zusammenhang mit dem System Center Configuration Manager gibt. Sollte die Ressource daher nur mit einem SCCM funktionieren? Davon steht leider nichts in der Beschreibung. Das natürlich nicht, die Abfrage per SCCM-Klasse ist nur eine Option. Damit diese keine Rolle spielt, muss die Eigenschaft SkipCcmClientSDK auf $true gesetzt werden. Woher ich das weiß? Ganz einfach, das ergibt sich durch einen Blick in die Psm1-Datei, die der Ressource zugrunde liegt.

Hier ein Beispiel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.