Kleine Tipps für Zwischendurch: Wird ein Skript als Administrator ausgeführt?

Diese (harmlose) Frage „verfolgt“ mich seit der ersten PowerShell-Version. Es hat eine Weile gedauert bis mir der Hintergrund klar war.

Man holt sich zuerst die aktuelle Identität über [Security.Principal.WindowsIdentity]::GetCurrent() und macht daraus ein neues WindowsPrincipal-Objekt, das für den aktuell angemeldeten Benutzer steht. Dann muss nur noch geprüft werden, ob dieser Mitglied der Administratorengruppe ist.

Unter einem englischen Windows heißt die Gruppe „Administrators“, unter einem Französischen vermutlich „Le Administrateurs“ usw.

Mit der neuen statischen New-Methode, die es ab Version 5.0 bei jedem RuntimeType-Objekt gibt, wird der Aufruf noch etwas einfacher als in der Vergangenheit.

Noch einfacher wird es, wenn das Carbon-Modul geladen wurde, das mir insgesamt sehr gut gefällt. Dann genügt ein Test-AdminPrivilege.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .