Netzwerktools und ihre PowerShell-Pendants

Beim Vorbereiten auf einen MOC-Kurs zu Windows 10 ging es auch um die Netzwerkkonfiguration. Es ist erfreulich, dass in den aktuelleren MOC-Unterlagen auch die PowerShell inzwischen erwähnt wird und Gegenstand einiger Demos und Labs ist.

Da auch für mich als PowerShell-Kenner nicht immer auf Anhieb einfällt was z.B. das Pendant zu Nslookup oder ipconfig /flushdns ist, bin ich froh den folgenden Blog-Eintrag gefunden zu haben, in dem der Autor die klassischen Netzwerkkommandos den PowerShell-Befehlen gegenüberstellt:

https://blogs.technet.microsoft.com/josebda/2015/04/18/windows-powershell-equivalents-for-common-networking-commands-ipconfig-ping-nslookup/

Ein wenig kurios ist allerdings, dass dem Autor nicht klar war, dass PowerShell 5.0 zu verwenden nicht automatisch bedeutet, dass Befehle wie Get-NetIPAddress zur Verfügung stehen, da diese Teil des Betriebssystems und nicht der PowerShell sind. Das Ergebnis waren daher auch ein paar „bei mir läuft es nicht, obwohl ich Version 5.0 verwende“-Kommentare.

Was ich noch suche ist ein Pendant zu dem sehr praktischen Portqry.exe, das aber zuerst von einer Microsoft-Seite heruntergeladen werden muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.