Index-Eigenschaft bei Select-Object hinzufügen

Manchmal möchte man eine Ausgabe um eine Eigenschaft erweitern, die eine Art „Zählindex“ darstellt und mit jedem Objekt erhöht wird. Eher per Zufall (ein Kursteilnehmer hatte mich auf die Idee gebracht), bin ich auf eine einfache und praktische Lösung gestoßen. Sie basiert auf den eher selten verwendeten OutVariable-Parameter, auf den der Name (ohne $-Zeichen) folgt, in die der Pipeline-Inhalt abgelegt wird

Der folgende Befehl gibt z.B. die Namen aller Prozesse zusammen mit einer Index-Spalte aus:

Mir ist allerdings immer noch nicht klar, warum Select-Object immer die Reihenfolge der Eigenschaften vertauscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .