Kleine Tipps für Zwischendurch: Textabfragen mit Sls (Select-String)

Der Umstand, dass bei der PowerShell alles auf Objekten basiert, bietet nicht nur Vorteile. Ein Ausnahme von der Regel ist das Durchsuchen der History.

Wer

eintippt erwartet, dass alle Befehlszeilen ausgeben, die das Wort „startapp“ enthalten. Dem ist aber nicht so, da für das gewünschte Resultat explizit die CommandLine-Eigenschaft abgefragt werden müsste.

Auch ein

bringt nicht. Wer es mit ? alias Where-Object

eingeben. Das ist für das mal eben-Abfragen der History natürlich keine Option. Zum Glück gibt es mit Select-String und seinem Alias sls eine einfache Alternative:

Dieser Befehl durchsucht den Output von Get-History unabhängig von den Namen einzelner Eigenschaften nach dem Wort „startapp“.

Dass bei dieser Abfrage MatchInfo-Objekte resultieren, was eventuell eine Weiterverarbeitung etwas erschweren könnte, wollen wir großzügig übersehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .