Tipps für Zwischendurch: COM-Methoden mit Enum-Werten aufrufen

Dieser Tipp ist etwas spezieller.

Ausgangspunkt ist eine COM-Dll (früher OLE Server oder COM Server genannt), die eine Methode Calculate anbietet, die drei Parameter besitzt. Der erste Parameter ist vom Typ eines Enum mit dem Namen „OpType“, die anderen beiden Parameter sind vom Typ int.

Das Anlegen eines COM-Objekts mit der ProgId ist einfach:

Der Aufruf von Calculate funktioniert zunächst nur, wenn für den Enum-Wert eine Zahl übergeben, z.B. eine 0.

Der Enum OpType ist zunächst nicht bekannt. Ein „Trick“ besteht darin, ihn per Enum-Befehl nachzubauen, den es ab Version 5.0 gibt.

Damit klappt auch der folgende Aufruf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.