PowerShell unter Linux installieren

Der folgende Beitrag ist eher eine „Note to my self“, damit ich beim nächsten Mal danach nicht suchen muss – auf der PowerShell Projektportalseite ist alles sehr schön und vollkommen ausreichend beschrieben:

https://docs.microsoft.com/de-de/powershell/scripting/install/installing-powershell-core-on-linux?view=powershell-6#ubuntu-1604

Aber vielleicht doch etwas zu ausführlich.

Also, mit der Linux-VM per SSH verbinden. Danach geht es wie folgt weiter:

Schritt 1: Herunterladen der Schlüssel (keys), damit das Microsoft-Repo vom Paketmanager als vertrauenswürdig behandelt wird.

wget -q https://packages.microsoft.com/config/ubuntu/16.04/packages-microsoft-prod.deb

Schritt 2: Registrieren der Microsoft-Schlüssel

sudo dpkg -i packages-microsoft-prod.deb

Schritt 3: Aktualisieren aller Pakete

sudo apt-get update

Schritt 4: Jetzt wird das PowerShell-Paket installiert

sudo apt-get install -y PowerShell

Es wird automatisch die aktuellste stabile Version installiert.

Schritt 5: Ging alles gut, PowerShell starten

pwsh

Ein $PSVersionTable gibt aus, um welche Version es sich tatsächlich handelt. 6.2, 6.3 womöglich sogar 6.4:)

Wurde die Microsoft-Paketquelle registriert, lässt führt ein allgemeines Upgrade aller Pakete auch dazu, dass PowerShell aktualisiert wird.

sudo apt-get upgrade powershell

Möchte man lediglich PowerShell auf den aktuellesten Stand bringen, muss install erneut ausgeführt werden.

sudo apt install powershell

Update 18/02/19:

Bei aktuellen Ubuntu-Versionen kann man sich dank dem von canonical entwickelten Package-Format snap alle der hier aufgezählten Schritte sparen. Einfach „pwsh“ eingeben und den Anweisungen folgen. Kurz danach kann PowerShell Core per „pwsh“ gestartet werden. Einfach und genial. Aber vermutlich bleibt der Komfort auf Ubuntu beschränkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.